Gleichenfeier im Klinikum Malcherhof Baden › Inhaltselemente

22. Juni 2011 - Nach knapp einem Jahr Bauzeit nimmt das Klinikum Malcherhof in Baden bei Wien erste Formen an. "Mit dem Umbau und der Erweiterung wird das Klinikum für die Zukunft fit gemacht und modernste Infrastruktur für die Rehabilitation bereitgestellt", so der stellvertretende Obmann der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) Mag. Peter McDonald anlässlich der heutigen Gleichenfeier. An dem Festakt nahmen neben zahlreichen Ehrengästen auch der Bürgermeister der Stadtgemeinde Baden, KommR Kurt Staska, teil.

Im Zuge der Modernisierung und Erweiterung des Rehab-Zentrums wird der bestehende Kernbau komplett saniert und mit einem Neubau ergänzt. Während der Bauzeit werden die Patienten an zwei Ersatzstandorten in Baden und Bad Vöslau behandelt. Nach Fertigstellung des Projektes stehen an Stelle der bisher 138 Betten 173 Einzelzimmer, davon 18 Komfortzimmer und 25 rollstuhlgerechte Einheiten zur Verfügung. Mit der Erweiterung werden auch 15 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 26,6 Millionen Euro, die Baufertigstellung erfolgt im August kommenden Jahres. Im Herbst 2012 steht den Patienten dann ein Haus zur Verfügung, das im Hinblick auf Ausstattung, Ambiente und Behandlungsmöglichkeiten den höchsten Erwartungen an eine moderne Rehabilitation entspricht.

Wir haben wichtige Informationen rund um Ihre Rehabilitation während der Corona-Pandemie für Sie zusammen­gestellt.

Für Ihre Fragen und Anliegen stehen wir Ihnen Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr zur Verfügung. Wir bitten Sie, uns bevorzugt per E-Mail an office@klinikum-malcherhof.at oder telefonisch unter +43 2252 895 11 zu kontaktieren.

Bleiben Sie gesund!